Heideblütenritt 2016

Heideblüte bei Sommerwetter

Bei allerschönstem, sommerlichen T-Shirt Wetter fand unser Heideblütenritt am 11. September 2016 statt. Durch den leichten Wind und die überwiegend schattigen Wege ließ sich die Wärme von Reitern und Pferden gut aushalten. Es ging wieder zum Neuenkirchener Schäferhof, wo sich der Schäfer mit seiner Schnuckenherde in diesem Jahr aber leider nicht blicken ließ.

Bei der Ankunft am Schäferhof erwartete die Reiter/innen ein gedeckter Tisch. Es gab eine frisch gekochte Kürbissuppe mit warmem Baguette und einen noch warmen Zitronenkuchen zum Dessert. Wie versprochen hier das:

Rezept für den Kürbiseintopf (für 4 Pers.)

  • 1 Hockaido-Kürbis

  • ca. 500 Gramm Kartoffeln

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln oder eine Stange jungen Porree

  • 1/2 Topf Creme Fraiche

  • 1 Tasse TK-Erbsen (wenn Vegetarier mitessen)

  • Nordseekrabben oder geschälte Garnelen (falls keine Vegetarier mitessen)

  • Gemüsebrühe

  • ca. 1/2 Teel. Ingwer getrocknet oder ca. 1cm geriebenen frischen Ingwer

  • 2 frische Knoblauchzehen, durchgedrückt

  • 1/2 Bund frische glatte Petersilie

Zubereitung

Den Hokkaido Kürbis von außen gut waschen, vierteln und die Kerne mit dem faserigen Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus schälen. Danach den Kürbis in Stücke schneiden. Hokkaido Kürbis muss nicht geschält werden.

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

Beides zusammen in einem Topf der bis ca. 1/3 unterhalb der Füllhöhe der Gemüse mit Wasser gefüllt ist aufsetzen und gekörnte Gemüsebrühe zugeben bis der Salzgehalt des Eintopfes stimmt. Die Knoblauchzehen durchgedrückt zugeben. Alles zusammen etwa zwanzig Minuten kochen bis der Kürbis und die Kartoffeln weich sind. Die Creme Fraiche zugeben und mit einem Stabmixer die Brühe mit Kürbis und Kartoffeln zu einer feinen Suppe zerkleinern und aufschlagen.

Die in feine Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebeln oder Porree, TK-Erbsen oder Garnelen dazu geben und mit Ingwer abschmecken. Alles kurz ziehen lassen damit die Frühlingszwiebeln und Erbsen knackig bleiben. Abschmecken, ggf. nachwürzen. Falls Krabben in die Suppe gegeben werden dann ganz zum Schluss, kurz vor dem Servieren.

Die gehackte grobe Petersilie zu 2/3 einstreuen und verrühren, 1/3 oben aufstreuen als Dekoration.

Dazu schmeckt frisches Baguette.

Nach dem Essen

...wurden die Pferde, die die Pause an ein Seil gebunden grasend oder dösend verbracht hatten, wieder gesattelt. Nach einem Fotoshooting der Reitgruppe brachen die Reiter zum Rückritt über endlose Heidesandwege auf.

Alle Fotos vom Heideblütenritt

Alle ca. 200 Fotos vom Heideblütenritt sind in der Islandpferde-Fotogalerie zu finden.

Kommentare zum Heideblütenritt

Eintrag schreiben

Gästebuch | Kontakt | Google Map | Impressum AGB und Datenschutz | Sitemap

Nach Oben